IMPRESSUM  |  SITEMAP AAA (Schriftgrösse)
Stadt Arbon Stadt Arbon

29. Oktober 2014

Sanierungsarbeiten in der Römer- und Berglistrasse

Die Bauarbeiten für die Sanierung der Römer- und der Berglistrasse - Teilstück Kirchweg bis Römerstrasse - starten am Montag, 3. November 2014 und dauern bis zum Sommer 2015. Nebst der Strassensanierung werden zugleich auch die Werkleitungen erneuert, die Kanalisation instand gestellt und bauliche Massnahmen für die zukünftige Tempo 30 Zone ausgeführt.

Der Strassenzustand der Römerstrasse ist aktuell mangelhaft. Die Gründe dafür sind Werkleitungsflicke, äussere Witterungsverhältnisse und vor allem die Verkehrsbelastungen, die zu einem natürlichen Verfall der Strasse führten (Belagsrisse, Belagsverformungen oder abgesenkte Randabschlüsse). Zudem ist die Kanalisation in die Jahre gekommen und muss aufgrund von Rissen in den Rohrwänden dringend saniert werden.

Zeitgleiche Ausführung

Die Sanierung der Kanalisation und auch der Werkleitungen wie Trinkwasser, Strom, Gas und Kommunikation sichern den langfristigen Werterhalt der Römerstrasse. Anlässlich der jährlichen Koordinationssitzung mit allen Werkleitungseigentümern auf dem Gemeindegebiet wurde aus Synergiegründen entschieden, die Bauarbeiten zeitgleich auszuführen und ebenfalls das Teilstück der Berglistrasse vom Kirchweg bis zur Römerstrasse im gleichen Zuge mit den Arbeiten an der Römerstrasse zu sanieren. Die dafür nötigen Planungsarbeiten hat der Stadtrat Arbon bereits im Frühling 2013 an ein Arboner Ingenieurbüro vergeben.

Erhöhung der Fahrbahn

In der Kreuzung Bergli- / Säntisstrasse wird zusätzlich eine Verkehrsberuhigung in Form eines Vertikalversatzes erstellt. Ein Vertikalversatz ist eine punktuelle Erhöhung der Fahrbahn und dient der örtlichen Geschwindigkeitsreduktion des motorisierten Verkehrs. Eine solche wurde 2013 bereits im Kreuzungsbereich Berglistrasse / Kirchweg erstellt. Durch den Versatz wird der motorisierte Verkehr gezwungen, seine Geschwindigkeit anzupassen und so mit der nötigen Vorsicht die Kreuzung zu befahren, was zur Folge hat, dass die Sicherheit von Fahrbahnquerungen für Fussgänger und leichte Zweiräder erhöht wird. Die Massnahme steht im Zusammenhang mit der künftigen Tempo-30-Zone im Bergliquartier Nord. Die veranschlagten Planungs- und Baukosten für die Strassensanierung in der Römerstrasse belaufen sich auf Fr. 1‘150‘000.-- und die an der Berglistrasse auf Fr. 300‘000.--.

Verkehrsbehinderungen nicht ausgeschlossen

Während den Arbeiten wird die Zu- und Wegfahrt in der Römerstrasse und in der Berglistrasse, respektive im Teilstück Kirchweg bis Römerstrasse, für Anwohnende möglichst aufrechterhalten. Kurzzeitige Erschwerungen können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Die Stadt Arbon, die Werkeigentümer, die Bauunternehmung sowie die Bauleitung sind bemüht, die Beeinträchtigung möglichst gering zu halten und bitten in Bezug auf die mit den Baumassnahmen verbundenen Unannehmlichkeiten um Verständnis. Die Bauarbeiten in der Berglistrasse starten am 3. November 2014, die in der Römerstrasse eine Woche später und dauern bis Ende Sommer 2015.

Kontakt für weitere Informationen:

Rainer Heeb
Stv. Leiter Abteilung Bau - Tiefbau / Verkehr
Hauptstrasse 12
9320 Arbon


  • 071 447 61 99
Kontakt

STICHWORTE

Schnellzugriff

Stadt Arbon
Hauptstrasse 12
9320 Arbon
071 447 61 61

Öffnungszeiten Stadthaus

Die Stadtverwaltung bleibt am
31. Juli und am 1. August für den Publikumsverkehr geschlossen.

Vormittags Montag bis Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr
Nachmittags Montag bis Mittwoch
14.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag bis 18.00 Uhr
Freitag bis 16.00 Uhr

Öffnungszeiten Sozialamt, Amtshaus und Berufsbeistandschaft, Bahnhofstrasse 24

Vormittags Montag bis Freitag
8.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Nachmittags Montag bis Freitag
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag geschlossen
Kontakt