IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZERKLÄRUNG  |  SITEMAP AAA (Schriftgrösse)
Stadt Arbon Stadt Arbon

Arbon, 19. Juni 2018

Arealordnung für den Seepark

Der Arboner Seepark – die „Ufschütti“ – soll wieder für alle ein Ort zum Geniessen sein. Dafür sorgen ab sofort strengere Nutzungsregeln. Dazu gehört, Abfall mit nach Hause zu nehmen und korrekt zu entsorgen und Musik nur in vertretbarer Lautstärke zu hören. Ein Sondereinsatz der Securitas soll die neuen Regeln durchsetzen.

Das attraktive Gelände auf der Aufschüttung beim Seeparksaal wird vor allem über das Wochenende gerne genutzt. Es wird gefeiert, Musik gehört, gegessen und getrunken. Dabei bleibt regelmässig Abfall liegen. Die nötigen Aufräum- und Entsorgungsarbeiten kosten die Stadt Arbon jährlich rund 10’000 Franken. Zudem gehen bei der Stadtverwaltung und der Polizei immer wieder Reklamationen wegen Ruhestörung ein, weil auf dem Areal rücksichtlos laut Musik gehört wird, so dass es teilweise weit über das Areal hinaus hörbar ist.

Abfälle mitnehmen

Eine Arealordnung soll nun dafür sorgen, dass sich die Zustände auf der Ufschütti bessern. Abfälle müssen künftig mitgenommen und zuhause korrekt entsorgt werden. So sollen auch die Kosten für die Abfallbeseitigung sinken. Die strengere Regelung wird von einer temporär verstärkten Präsenz der Securitas-Ordnungsdienstpatrouille begleitet: Eine zusätzliche Zwei-Mann-Patrouille soll im ersten Monat nach der Einführung die Einhaltung der neuen Vorschriften überwachen und konsequent durchsetzen, und zwar in schönen und warmen Nächten jeweils freitags und samstags von 20 Uhr bis zum Tagesanbruch. Die Kosten dafür betragen maximal 3’000 Franken.

Musik nur in rücksichtsvoller Lautstärke

Laute Musik wird künftig nicht mehr toleriert. Wer Musik in hoher Lautstärke abspielen möchte, braucht dafür eine Bewilligung der Stadtverwaltung. Wer sich nicht an diese Regeln oder an die Weisungen der Ordnungsdienstkräfte hält, kann von der Securitas oder der Polizei weggewiesen werden. Möglich sind auch Ordnungsbussen oder Verzeigungen.

Die neue Arealordnung bezieht sich auf die Grundsätze, die im Reglement über die öffentliche Sicherheit und Ordnung festgehalten sind. So gilt die Nachtruhe auch am See ab 22 Uhr, in den Monaten Juni, Juli und August ab 23 Uhr. Auf dem Areal gilt Fahrverbot, Motorfahrzeuge sind ausserhalb des Geländes abzustellen. Hunde müssen so gehalten werden, dass weder Mensch noch andere Tiere belästigt oder gar gefährdet werden. Eine Leinenpflicht wird jedoch nicht eingeführt.

Kontakt für weitere Informationen:

Keine
progress Das Dokument wird gespeichert...
Peter Wenk
Leiter Abteilung Einwohner & Sicherheit
Hauptstrasse 12
9320 Arbon


  • 071 447 61 21
Kontakt

STICHWORTE

Schnellzugriff

Stadt Arbon
Hauptstrasse 12
9320 Arbon

  • 071 447 61 61

Öffnungszeiten Stadthaus

Vormittags Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr
Nachmittags Montag bis Mittwoch
14.00 bis 17.00 Uhr,
Donnerstag bis 18.00 Uhr,
Freitag bis 16.00 Uhr

Öffnungszeiten Sozialamt, Amtshaus und Berufsbeistandschaft, Bahnhofstrasse 24

Vormittags Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr,
Mittwochmorgen geschlossen
Nachmittags Montag bis Donnerstag
14.00 bis 17.00 Uhr,
Freitagnachmittag
geschlossen
Kontakt
Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Dienstleistungen ganz auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

✕ Schliessen
logoArbonPrint